Folgende Fahrerlaubnisklassen könnt Ihr bei uns erwerben:


A1 Mindestalter 16 Jahre 

Krafträder mit: Hubraum max. 125cm³ Leistung max.: 11kW Verhältnis Leistung/Gewicht: max. 0,1kW/kg Dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45km/h Leistung: max. 15kW Einschluss: Klasse AM  Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrer unter 18 Jahre entfällt 


A2 Mindestalter 18 Jahre 

Krafträder mit: Leistung max. 35 kW Verhältnis Leistung / Gewicht: max. 0,2 kW/kg Bei 2 jährigem Vorbesitz der Klasse A1 nur praktische aber keine theoretische Prüfung erforderlich Einschluss: Klasse AM, A1 


A Mindestalter 20 Jahre 

(bei Aufstieg von A2 auf A - 21 Jahre für Trikes - 24 für Krafträder im Direkterwerb) Krafträder mit: Hubraum über 50 cm³ oder bbH über 45 km/h Dreirädrige KFZ mit Leistung über 15 kW Dreirädrige KFZ mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum: über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotor) oder bbH über 45 km/h Leistung: über 15kW Bei zweijährgem Vorbesitz der Klasse A2 nur praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich. Einschluss AM, A1, A2 


B Mindestalter 18 Jahre - 17 Jahre bei Begleiteten Fahren 

Kfz - ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2 und A - mit zulässigem Gesamtgewicht max. 3.500 kg max. 8 Personen außer dem Fahrer Anhängerregelung: Anhänger mit zulässigem Gesamtgewicht max. 750 kg immer erlaubt Anhänger mit zG über 750 kg erlaubt, wenn zulässiges  Gesamtgewicht der Fahrzeugkombination max. 3.500 kg beträgt Einschluss: Klasse AM, L Wegfall der Bestimmung zulässiges Gesamtgewicht Anhänger max. Leermasse des Zugfahrzeuges bei der Anhängerregelung 


BE 

Kfz der Klasse B mit Anhänger oder Sattelanhänger mit zulässigem Gesamtgewicht des Anhängers über 750 kg, aber max. 3500 kg


mit Schlüsselzahl 196

erteilt die Berechtigung Krafträder nach Klasse A1 mit:

  • bis zu 125 ccm Hubraum und
  • Motorleistung von bis zu 11kW (15PS) und
  • einem maximalem Verhältnis der Leistung zum Gewicht von 0,1 kW/kg

im Inland zu führen.

Die Fahrerlaubnis der Klasse A1 wird durch die Eintragung der Schlüsselzahl 196 nicht erworben. Es wird lediglich die Berechtigung erworben ein Motorrad nach Klasse A1 zu fahren. Weiterhin ist es nicht möglich die Erweiterung auf die Klasse A2 zu erlangen.